Full text: Sitzungsberichte / Akademie der Wissenschaften in Wien, Philosophisch-Historische Klasse Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 92. Band, (Jahrgang 1878)

500 
Mühlbacher. 
Die interessanteste derselben ist die angebliche Urkunde 
Karls des Grossen für St. Remi, 1 überliefert in dem Chartular 
dieses Klosters aus dem 13. Jahrhundert. Die Zugehörigkeit 
zu Karl III. erweist die Recognition Segbinus (Segoinus) nota- 
rius ad vicem Liutwardi archicancellarii. Invocation, Titel und 
Signumzeile sind gleichfalls die Karls III., wie Promulgations 
formel und Corroboration ganz die in seiner Kanzlei üblichen; 
die Arenga, dem speciellen Fall der Restitution angepasst, 
trägt das Gepräge der Echtheit. 2 Echte Formeln finden sich auch 
im Texte, so namentlich der Schluss: Unda et hoc nostrae aucto- 
ritatis praeceptum exinde fieri iussimus per quod decernimus atque 
saneimus, ut nostris successorumque nostrorum temporibus prae- 
fatae res ad praescriptum s. locurn perpetua stabilitate inviolabi- 
liter permaneant nullus(que) liabeat potestatem aliquid minuere 
vel subtrahere. Die Datirung zeigt Rasuren und verräth dadurch 
die Unsicherheit des Fälschers; sie lautet nach Varin 3 Data 
II Jcal. iulii anno ab ine. domini DCCC. . II ind. VI anno vero 
regni domni Karoli augusti XXVI imperii autern XIII. Actum 
Leodio. Es ist die unverfälschte Datirungsformel, wie sie 
Segoin auch anderweitig gebraucht; 1 nur die Zahlen sind Zuthat 
des Fälschers. Die Jahresdaten mussten für Karl den Grossen 
adaptirt werden; doch es lag ausserhalb dieses Zweckes der 
Fälschung auch das Tagesdatum und das Actum zu ändern; 
diese sind augenscheinlich in ihrer Ursprünglichkeit belassen; 
dafür spricht, dass beide sich ohne Schwierigkeit im Anschluss 
an das Incarnationsjahr in das Itinerar Karls III. einreihen. 
Von Worms 5 zog dieser 882 gegen die Normannen und be- 
1 Marlot, Hist. Rem. 1, 321 e ms. cod. s. Remigii, Sickel, Acta 2, 434. 
2 Si nos qui imperiali magnitudine praelati sumus necessitates ecclesiarum 
dei ad petitiones praesulum nostro relevamus iuvamine et res subtractas 
reintegramus et nostra auctoritate reddendo restauramus, id nobis ad 
aeternam vitam feliciter obtinendam profuturum liquido credimus. 
3 Arch. administr. de Reims 1, 29. Varin bemerkt: J’esperais trouver un 
texte correct, je n’ai trouve qu’un texte plus defectueuse encore, au moins 
dans les notes chronologiques qui ont ete evidemment retouebees. Voici 
ce que j’ai lu distinetement sous les corrections du faussaire . . seulement 
sous le X du millesime DCCCXII j’ai cru decouvrir un V ce qui donnerait 
DCCCVII. Marlot gibt a. inc. 812 a. regni 46, die übrigen Daten gleich. 
< nr. 105, 106, 108, 110, 111. 
5 Hier urkundet Karl noch am 22. Mai.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.