Object: Sitzungsberichte / Akademie der Wissenschaften in Wien, Philosophisch-Historische Klasse Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 56. Band, (Jahrgang 1867)

72 
P f i z m a i e r 
Die neuesten Leistungen der englischen Missionäre 
auf dem Gebiete der 
chinesischen Grammatik und Lexicographie. 
Von dem wirkt. Mitgliede Dr. August Pfizmaier. 
liei einem Vergteiclie der Leistungen und Ziele der früheren, 
namentlich römisch-katholischen Missionäre, so wie der bisherigen eu 
ropäischen Sinologen mit denjenigen der gegenwärtigen englischen 
Missionäre lässt sich nicht verkennen, dass in den bezüglichen An 
sichten und Bestrebungen ein merkwürdiger Umschwung stattge- 
funden hat. Während die französischen Sinologen das Verständniss 
der Bücher vorzugsweise als Ziel anstrebten und selbst der für 
Zwecke der Missionäre schreibende P. Premare in sehr ausführlichen 
Erörterungen die Kenntniss und geschickte Handhabung der Schrift 
sprache als erste Bedingung erfolgreichen Wirkens voranstellte, 
legen die neueren englischen Missionäre den grössten Werth auf die 
Kenntniss der Volkssprache als das nach ihrer Meinung einzige Mittel 
zur Beförderung europäischer Bildung und Sitte. Sie gehen noch 
einen Schritt weiter, indem es ihnen ausführbar scheint, dass die 
Schriftsprache abgeschafft und an deren Stelle die Volkssprache, 
bei gleichzeitiger Anwendung der europäischen Schrift, gesetzt 
werde. 
Das in dieser Richtung am meisten hervorragende und durch 
ganz ungewöhnliche Vorzüge ausgezeichnete Werk ist die Grammar 
of the Chinese language by the Bei'. W. Lobscheid in two parts. 
Hongkong 18(34. Mit sehr praktischem Sinne ist der Verfasser dieses
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.