Full text: Sitzungsberichte der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften Sitzungsberichte der mathematisch-naturwissenschaftlichen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 17. Band, (Jahrgang 1855)

Diesing. Über 19 Arten Trematoden. 
163 
SITZUNG VOM 14. JUNI 1855. 
Herr August von Pelz ein, Assistent am k. k. zoologischen 
Cabiuete, übergibt im Namen des wirklichen Mitgliedes Dr. Karl 
Moritz Diesing die Beschreibungen und Abbildungen von 19 Arten 
Trematoden für die Denkschriften der kaiserlichen Akademie der 
Wissenschaften. Die dargestellten Arten sind: Diplostomum gründe, 
Hemistomum clatliratum, H. cordatum, H. pedatum, Monostomum 
liguloideum, M. Cymbium, M. constrictum, M. Hippocrepis, M. 
spirale, M. echinöstomum, Distomum Lancea, D. orbiculare, D. 
dimorphum. D. Clava, D. rüde, D. obesum, D. serratum, D. annu- 
latum, D. incrassatum. 
Vorträge. 
Über die accessorischen Kiemenorgane und den Darmcanal 
der Clupeaceen. 
Von dem w. M. Prof. Hyrtl. 
(Auszug- aus einer für die Denkschriften bestimmten Abhandlung.) 
Die vergleichend anatomische Untersuchung der Clupeaceen 
lehrte, dass bei einigen Gattungen derselben ein accessorisches 
Kiemenorgan vorkommt, welches mit der bei Heterotis von mir neu 
lich beschriebenen Kiemenschnecke einige Ähnlichkeit besitzt. 
Es findet sich dasselbe in seiner einfachsten Form bei Clupa- 
nodon aureus, als eine einfache sackförmige Ausstülpung der oberen 
Uachenwand, welche durch ein schmales Knochenplättchen des oberen 
Gelenkstückes des vierten Kiemenbogens gestützt wird.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.